kulturLINK Kulturkonferenz

Mit den Planungen zum Bau der festen Fehmarnbelt-Querung wächst bei Deutschen und Dänen der Wunsch nach einem engen Zusammenrücken. Eine zentrale, identitätsstiftende Rolle fällt dabei der Kultur zu. Wie sich kultureller Reichtum und Vielfalt in der Fehmarnbeltregion besser nutzen lassen, diskutierten mehr als 100 Kulturschaffende sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung beider Länder auf der deutsch-dänischen Kulturkonferenz „Leben im neuen Kulturraum“ am 6. Oktober im Schloss Eutin. Im Mittelpunkt der Konferenz im Zuge des INTERREG-IVa-Projektes „kulturLINK Fehmarnbeltregion“ steht die Frage, welche Chancen der strategischen und praktischen kulturellen Zusammenarbeit es in der Fehmarnbeltregion gibt?

Das Protokoll der Veranstaltung finden Sie hier.